Unsere Preise

Kosten für Privatdetektiv in Wien – das Detektivbüro Holek

Zuerst die gute Nachricht: In vielen Fällen kann unser Auftraggeber die Detektivkosten von der Person, die ihm Schaden zugefügt hat, zurückfordern. Dies kommt vor allem bei Eheangelegenheiten zum Tragen. Hier muss, wenn wir erfolgreich sind – und das sind wir in den allermeisten Fällen – der untreue Ehepartner gemeinsam mit dem/der EhestörerIn unsere Honorarnote bezahlen. Unser Klient hat im Endeffekt keine Kosten zu tragen.

Da ein derartiger Regress der Detektivkosten allerdings nicht in allen Fällen möglich ist, hier unsere Sätze. Ich schicke voraus, dass es bei uns keine Nacht-, Wochenend-, Feiertags-, Schmutz- und sonstigen Zuschläge gibt. Auch stellen wir keine Bereitstellungsgebühren für technische Geräte in Rechnung.


Kosten-Übersicht für Detektiv-Einsätze in Wien und Umgebung.

Die Detektivstunde kostet
60.- €
Pro gefahrenem Kilometer berechnen wir
0,9 €
Spesen, wie Telefonate, Parkscheine, beobachtungsbedingte Konsumationen, Fahrkarten, Übernachtungen, beobachtungsbedingte Eintrittskarten, usw.
werden gesondert in Rechnung gestellt
Einsatz von Geräten, wie z.B. stationären Videoüberwachungsanlagen oder Fahrzeugfernortungsgeräten
Die Kosten werden je nach Art des Auftrages, der Dauer des Einsatzes und der Art des Gerätes verrechnet.
Stundensatz für Personenschutz
90.- € pro eingesetztem Personenschützer
Externe Computerspezialisten, welche z.B. bei der Aufklärung und der Prävention von Informationsabflüssen herangezogen werden
Die Sätze sind von der Art und Umfang des Auftrages abhängig.

Comments are closed